Login

Top Panel
Sonntag, 22 Oktober 2017
Vinyl Charts

Beatsteaks lösen Queens Of The Stone Age an Vinyl-Spitze ab

Eine Rockband geht, die andere kommt: In den Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, verlassen Queens Of The Stone Age die Spitzenposition und geben den Stab an die Beatsteaks weiter. Mit ihrem achten Album „Yours“ rauschen die Berliner, die im September den „Preis für Popkultur“ als Lieblingsband erhielten und ab Mitte Oktober wieder auf Tour gehen, direkt von null auf eins. Die Queens Of The Stone Age („Villains“) bleiben der Hitliste an zehnter Stelle treu.

Fast zwei Jahre nach dem Tod von Motörhead-Legende Lemmy Kilmister erscheint mit „Under Cöver“ ein ungewöhnliches Best Of, das ausgesuchte Coverversionen von Kulthits wie „Heroes“ oder „Sympathy For The Devil“ enthält. Vor ihren Landsmännern von Paradise Lost („Medusa“, drei) brettern die Briten an die zweite Stelle.

Weiterlesen ...

Queens Of The Stone Age mit Schurkenstreich in Vinyl-Chart

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, bleiben in der Hand von Rockbands. Wo im Juli noch Arcade Fire („Everything Now“) den Ton angaben, treiben nun die „Villains“ von Queens Of The Stone Age ihr Unwesen. Der Schurkenstreich von Josh Homme & Co. geht auf, denn nach nur einer Verkaufswoche erobern die Kalifornier bereits den Thron der monatlich veröffentlichten Hitliste.
Steven Wilson ist Autodidakt, der sich das Gitarre-, Klavier- und Flötespielen selbst beibrachte und vielen wohl als kreativer Kopf von Porcupine Tree bekannt ist. Noch größere Charterfolge landet er seit einigen Jahren als Solokünstler, was „To The Bone“ (zwei) eindrucksvoll unterstreicht.
Weiterlesen ...

Deep Purple kegeln Depeche Mode von Vinyl-Spitze

„London Calling“ könnte das aktuelle Motto der Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, lauten. Über die Hälfte der platzierten Künstler stammt aus Großbritannien, darunter auch die neuen Spitzenreiter Deep Purple. Mit ihrem - vielleicht - letzten Album „inFinite“ wollen es die Rocklegenden noch einmal wissen und lösen die Synthie-Jungs von Depeche Mode ab. Deren „Spirit“ schwebt nun hinter Neuling Bob Dylan („Triplicate“) an die dritte Stelle.

Dass Schallplatten-Veröffentlichungen von Kultbands meist eine sichere Bank sind, wird in diesem Monat besonders deutlich. Fleetwood Mac laden zum „Tango In The Night“ auf Rang sechs, die Rolling Stones halten sich mit „Blue & Lonesome“ (13) weiter in der Top 20, Queen platzieren auf 15 und 16 zwei „Greatest Hits“-Werke, und die Dire Straits & Mark Knopfler gehen ihren „Private Investigations“ an 18. Stelle nach.

Weiterlesen ...

Broilers treten in die Fußstapfen der Stones

In den Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, wird neuerdings Düsseldorfer Punk statt englischer Blues gespielt. Die seit 25 Jahren aktiven Broilers lassen auf ihrem siebten Studioalbum „sic!“ ordentlich die Sau raus und verjagen Mick Jagger und seine Mannen von der Spitze. Deren aktuelle Veröffentlichung „Blue & Lonesome“ kommt nun an fünfter Stelle unter.

Wie gewohnt, schwappt auch in diesem Monat eine Flut an Neuveröffentlichungen durch die Top 20. Neben den Broilers sind zwölf weitere New Entries unterschiedlichster Genres dabei. Singer-Songwriter Philipp Poisel („Mein Amerika“, zwei) findet ebenso Platz wie die Falco-Zusammenstellung „Falco 60“ (drei) und der frisch gekürte BRIT Awards-Gewinner Rag'n'Bone Man („Human“, vier).

Weiterlesen ...

Roger Waters rockt die Vinyl-Charts

Kriege, Umweltzerstörung, Globalisierung, Protektionismus: Roger Waters hat sich die ganz großen Themen unserer Zeit vorgeknöpft. Das Pink Floyd-Gründungsmitglied will auf seinem ersten Rockalbum seit 25 Jahren wissen: „Is This The Life We Really Want?“ – und stößt dabei auf offene Ohren. In den Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, erobert die britische Musiklegende auf Anhieb den Thron.

Weiterlesen ...

„Record Store Day“: Vielfalt bei den Schallplattenverkäufen

Schallplattenfans kaufen nur Rock, Hard-Rock und Metal? Diese Aussage lässt sich bei einem Blick auf die 20 erfolgreichsten Vinyls des laufenden Jahres schnell widerlegen. Zwar sind Veröffentlichungen der härteren Gangart durchaus angesagt, wie beispielsweise die viertplatzierten Kreator („Gods Of Violence“) oder die siebtplatzierten Broilers („(sic!)“) beweisen. Dennoch ist der Vinyl-Markt hierzulande sehr vielseitig aufgestellt und umfasst die unterschiedlichsten Genres. Dies ist das Ergebnis einer Sonderauswertung von GfK Entertainment anlässlich des „Record Store Days“, der diesen Samstag zum zehnten Mal begangen wird.

Weiterlesen ...

The Rolling Stones auch im Januar ungeschlagen

Als bislang einzige Künstler neben David Bowie gelingt den Rolling Stones das Kunststück, zwei Mal hintereinander die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, anzuführen. Die britischen Rocklegenden standen mit ihrem Blues-Album „Blue & Lonesome“ im Dezember auf Platz eins und setzten sich nun auch im Januar durch. Ihre engsten Verfolger kommen ebenfalls aus England: The xx („I See You“) haben an zweiter Stelle den vollen Durchblick.

Hinter The xx beanspruchen sechs weitere Neueinsteiger die Positionen drei bis acht für sich: Kreator kredenzen brachialen Thrash-Metal („Gods Of Violence“); die Antilopen Gang („Anarchie und Alltag“) und A Tribe Called Quest („We Got It From Here... Thank You 4 Your Service) punkten mit gesellschaftskritischem HipHop; Betontod („Revolution“) und die Dropkick Murphys („11 Short Stories Of Pain & Glory”) legen schweißtreibenden Punkrock vor und Bonobo („Migration“) hat eine bunte Mischung aus Elektro, Jazz und Soul am Start.

Weiterlesen ...

Die Toten Hosen und Rammstein liefern sich Schlagabtausch in Vinyl-Charts

Mit den Toten Hosen und Rammstein wetteifern zwei Rockgiganten um die Spitze der Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Am Ende haben Campino, Breiti, Kuddel, Andi und Vom Ritchie die Nase vorn. Die Düsseldorfer platzieren „Laune der Natur“ vor dem Live-Mitschnitt „Rammstein: Paris“. Auch weiter unten im Ranking kommen Freunde der härteren Gangart auf ihre Kosten: Iron Maiden besetzen mit „The Complete Albums Collection 1990-2015“ (sechs) sowie den Re-Issues von „The X Factor“ (13) und „Virtual XI“ (15) gleich drei Positionen auf einmal.

Weiterlesen ...

Depeche Mode vor Ed Sheeran und Falco

Depeche ModeZwölf Neueinsteiger, drei Rückkehrer, ein frischer Spitzenreiter und unzählige repräsentierte Genres: Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, präsentieren sich ein weiteres Mal von ihrer vielfältigen Seite. Zwar sind die Broilers, die vor einem Monat triumphierten, nicht mehr dabei, dafür findet sich mit Depeche Mode („Spirit“) ein würdiger Ersatz. Die Synthie-Legenden bilden mit Landsmann Ed Sheeran („÷“) eine englische Doppelspitze. Popstar Falco („Falco 60“) notiert erneut postum an dritter Stelle.

Weiterlesen ...

Metal und Brit-Rock regieren die Vinyl-Charts

PDCMetalheads dürften jubeln, wenn sie einen Blick in die Liste der erfolgreichsten Schallplatten des Monats werfen. Gleich zwei ihrer Bands stehen in den Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, ganz vorne: Metallica und In Flames. Während James Hetfield und seine Jungs "Hardwired...To Self-Destruct" an der Spitze ablegen, tragen In Flames ihre "Battles" an zweiter Stelle aus.

Viel Brit-Power wird auf den Positionen drei bis sechs geboten: Sting ("57th & 9th"), Pink Floyd ("The Dark Side Of The Moon"), Kate Bush ("Before The Dawn") und noch mal Pink Floyd ("Animals") vertreten ihr Heimatland souverän. Bestplatzierter deutschsprachiger Künstler ist Marius Müller-Westernhagen ("MTV Unplugged"), der auf Rang sieben den Stecker zieht.

Weiterlesen ...

Das nächste Event

Happy Helloween - Alsdorf

Oktober
Dienstag
31
20:00 h

Schlagernacht Mönchenglad…

November
Samstag
4
20:00 h

Herbst Schlagerfest

November
Samstag
25
20:00 h

Übach-Palenberger Schlage…

Dezember
Samstag
2
20:30 h
https://profiseller.de/produkt-banner/all-net-flat/468x60.html